Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany

+49 (0) 341 / 6 00 16-20 info(at)hypos-eastgermany.de. Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig

Was bedeutet Grüner Wasserstoff?

 

Grüner Strom wird durch die Nutzung von Wasser, Wind oder Sonne, kurz erneuerbaren Energiequellen, gewonnen.

Analog dazu lässt sich auch Grüner Wasserstoff verstehen. Dieser wird unter anderem aus eben diesen regenerativen Energieträgern mittels Wasserelektrolyse (hierbei wird in einem Elektrolyseur mit Hilfe von elektrischem Strom Wasser in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff gespalten) hergestellt und unterscheidet sich daher von Grauem Wasserstoff, der aus fossilen Rohstoffen wie Erdgas gewonnen wird. Das chemische Element Wasserstoff ist ein bislang noch unterschätzter Energieträger und Rohstoff: Zunächst ist dieser umweltfreundlich, im Gegensatz zu Strom ist er einfach speicherbar und lässt sich zu späteren Zeitpunkten zurück in Strom oder Wärme umwandeln.

Regenerativ erzeugter Wasserstoff ist folglich ein Schlüsselenergieträger der Energiewende. Er kann zeitliche und räumliche Schwankungen der Stromgewinnung aus Solar- oder Windenergie ausgleichen, die witterungsbedingt bei der Strombereitstellung unvermeidbar sind. Andererseits ist Wasserstoff über mehrere Wege transportabel und speicherbar. Mittels Pipelines können eine Vielzahl vor allem industrieller Abnehmer versorgt werden. Kleinere Abnehmer und Abnehmer ohne Pipeline-Anschluss können problemlos über Trailer bedient werden.

Zu den potentiellen Anwendungsgebieten zählen die Hausenergie- und Stromversorgung, die Verwendung als Kraftstoff in der Mobilität sowie als Rohstoff in Chemie, Raffinerie und der Ammoniakherstellung. 


Perspektivisch kann man die die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern auf ein Minimum reduzieren und teure Importe einsparen. Ein Vorteil des Systems ist die regionale Wertschöpfung: Wasserstoff lässt sich überall herstellen. Das chemische Verfahren hierfür ist nicht neu, es wirtschaftlich und sicher zu machen, daran arbeitet HYPOS.