Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany

+49 (0) 341 / 6 00 16-20 info(at)hypos-eastgermany.de. Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig

H2-HD

Entwicklung von Kunststoff-Hybrid-Hochdruckbehältern mit bis zu 1000 bar

Projektziele

Ziel des Projektes ist die Entwicklung spezieller Hochdruckbehälter und dazugehöriger Teststände. Die Wasserstofftanks werden für einen Betriebsdruck bis zu 1000 bar ausgelegt sein und bestehen aus einem metallischen bzw. kunststoffbasierten Liner und einer drucktragendenden CFK-Ummantelung. Besonderer Forschungsbedarf besteht in der Untersuchung von Permeations- und Alterungsvorgängen bei wechselhafter Belastung der Tanks. Um den vollen Nachweis der Betriebssicherheit erbringen zu können, werden außerdem erforderliche Prüfinfrastrukturen entwickelt. Dies schließt erforderliche Bauteile (Ventile, Rohre, usw.) für den späteren Einsatz der Tanks ein, sodass die Versuche gleichzeitig den sicheren Betrieb der Tanks im Gesamtsystem garantieren.

500 bar Wasserstoff-Transportmodul (Foto: Linde AG)             

Hochdruckbehälter (300 bar) für Wasserstoffspeicherung und -transport (Foto: Hexagon)

Hochdruckbehälter (300 bar) für Wasserstoffspeicherung und -transport (Foto: Hexagon)

Anwendung

Die Hochdruckbehälter ermöglichen große Mengen Grünen Wasserstoffs ohne vorhandene Leitungsnetze zu transportieren. Dies ist insbesondere für den Straßen- und Schienentransport eine attraktive Möglichkeit. Die Tanks können außerdem als Zwischen- und Pufferspeicher in vorhandene Systeme integriert werden und langfristig dezentral große Mengen Grünen Wasserstoffs speichern.

Projektlaufzeit: 36 Monate
Projektstart: 01.12.2018
Gesamtprojektvolumen: ca. 2,38 Mio. €
Fördersumme: ca. 1,54 Mio. €
Förderquote: 65 %

Ansprechpartner: Fabian Richter
Hexagon xperion GmbH

TRANSPORT & SPEICHERUNG

Partner