Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany

+49 (0) 341 / 6 00 16-20 info(at)hypos-eastgermany.de. Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig

HYPOS-Blog

DBI beteiligt sich am UK-German Workshop on Hydrogen Energy

Am 24. Juli 2019 fand an der School of Chemical and Process Engineering der University of Leeds ein erster deutsch-britischer Workshop statt, der einen intensiven Austausch zwischen zwei Wasserstoff-Regionen einleiten soll. Die Arbeitsgruppe Thermofluid Dynamics unter der Leitung von Dr. Jungfeng Yang hatte diesen Workshop ausgerichtet, um zwei Initiativen zusammenzubringen, die sich mit der Entwicklung einer Wasserstoff-Wirtschaft in der Energieversorgung beschäftigen. 

Vorstellung der HYPOS-Initiative durch Prof. Krause; Bindnachweis: DBI Gruppe

Vorstellung der HYPOS-Initiative durch Prof. Krause; Bindnachweis: DBI Gruppe

Teilnehmer besichtigen das Verbrennungslabor der Universität Leeds; Bildnachweis: DBI Gruppe

Teilnehmer besichtigen das Verbrennungslabor der Universität Leeds; Bildnachweis: DBI Gruppe

Zu den beiden Initiativen zählen auf britischer Seite die Initiative "H2CORE-UK's Hydrogen Corridor". Prof. Hartmut Krause (TU Bergakademie Freiberg, DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH und Gründungsmitglied der HYPOS-Initiative) stellte im Gegenzug die HYPOS-Initiative „Hydrogen Power & Storage East Germany“ aus Mitteldeutschland vor. Der Workshop diskutierte im weiteren Verlauf wissenschaftlich-technischen Fragen einer Wasserstoffversorgung in der Energiewirtschaft. Dabei konnten sich die Teilnehmer u.a. über die Projekte H2-Netz und H2-Home der HYPOS-Initiative informieren. 

Weiter Informationen finden Sie hier.

5. HYPOS-Forum: Save-the-Date

Save-the-Date

Jetzt anmelden!

Erneuerbare Energien speicherfähig machen!

Jetzt anmelden!

Aktuelles zu H2-Netz und den Reallaboren

Reallabor GreenHydroChem startet in Leuna

Reallabor EnergieparkBL startet in Bad Lauchstädt

Wertschöpfungsketten Grüner Wasserstoffanwendungen

Werkstudent/in Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement

Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzellen-Antrieb können jetzt auch in Halle an der Saale auftanken