Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany

+49 (0) 341 / 6 00 16-20 info(at)hypos-eastgermany.de. Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig

HYPOS-Blog

H2-Transferregion beschleunigt Energiewende

Ein Bündnis aus dem Fraunhofer IAO, dem Landkreis Leipzig und dem HYPOS e.V. hat ein Konzept für den Strukturwandel in der Region Leipzig und dem mitteldeutschen Revier von der Braunkohle- zur Wasserstoffregion entwickelt. Ziel ist es, für die Akteure ein Innovationssystem zur regionalen Nutzung von Grünem Wasserstoff aufzubauen. Sechs Handlungsfelder sollen dabei umfassende Synergieeffekte schaffen und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten erschließen.

Die sechs Handlungsfelder der H2-Transferregion Leipzig. © Fraunhofer IAO

Die sechs Handlungsfelder der H2-Transferregion Leipzig. © Fraunhofer IAO

Synergien schaffen und bestehende Strukturen nutzen 

Das ganzheitliche Konzept des Bündnisses, das aus insgesamt 63 Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft besteht, beruht auf Synergien von der Erzeugung bis zur Nutzung. Wichtig ist dabei, bestehende Infrastrukturen zu integrieren und Akteure aus der Region zusammenzubringen. Dadurch sollen verteilte Kompetenzen gebündelt werden und ein regionales Innovationsökosystem entstehen. Das fördert nachhaltige, dezentrale Lösungen und ergänzt so Bestrebungen, Grünen Wasserstoff in industriellen Prozessen zu etablieren. Der Aufbau einer Wasserstoffregion bietet vielfältige Möglichkeiten, sieben davon haben die Partner in Projektideen konkretisiert. Dazu gehört beispielsweise die Gewinnung von Wasserstoff aus Biomasse, welcher direkt von Abfallsammelfahrzeugen verwertet werden kann. Zur Umsetzung dieser Ideen und weiterer Projekte haben sich die Akteure aus der Region zu einem offenen Bündnis zusammengeschlossen. »Bereits seit 2013 etabliert HYPOS mit inzwischen 142 Mitgliedern eine Grüne Wasserstoffwirtschaft in Mitteldeutschland. Mit dem Bündnisvorhaben H2-Transferregion Leipzig gelingt es, den ländlichen Raum mit dezentralen Anwendungen zu integrieren und Synergien zu nutzen«, erklärt Juliane Renno vom HYPOS e.V. die Bedeutung des Vorhabens.

Weitere Hintergründe finden Sie auf der Projektwebsite sowie in der Pressemitteilung vom 17.06. 2021 im Pressebereich.

DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER

HYPOS-Mitglieder mit Ticketvergünstigung!

Ostdeutsches Energieforum 2021

HYPOS-Mitglieder mit Ticketvergünstigungen

12. HYPOS-Dialog: Jetzt anmelden!

Industriedienstleister und Anlagenspezialist will die Energiewende aktiv mitgestalten

HYPOS-Projekt INES erfolgreich abgeschlossen

Wasserstoffnetzwerk begrüßt neues Mitglied

Innovationsbeirat Sachsen berät über Potentiale der Wasserstoffwirtschaft

Jetzt als Business Development Manager bewerben!

EMMD, HYPOS und weitere regionale Akteure beauftragen Studie

WIR!-Bündnis reicht Konzept ein