Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany

+49 (0) 341 / 6 00 16-20 info(at)hypos-eastgermany.de. Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig

HYPOS-Blog

HYPOS sucht Verstärkung: Mitarbeiter*in Projekt- und Clustermanagement Wasserstoff

Das Wasserstoffnetzwerk HYPOS e.V. sucht für die Geschäftsstellen in Leipzig und Leuna zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Mitarbeiter*in Projekt- & Clustermanagement Wasserstoff (Vollzeit, unbefristet).

Das 2013 gegründete Wasserstoffnetzwerk HYPOS (Hydrogen Power Storage & Solutions) stellt sich nach knapp 10 Jahren der Forschungsförderung neu auf. Die Aufgabe besteht jetzt darin, wirtschaftsfördernd im Sinne der mehr als 170 Mitgliedsunternehmen zu agieren sowie Einzel- und Verbundprojekte in den drei mitteldeutschen Bundesländern zu unterstützen. Es gilt, das erarbeitete Wissen aus Forschung, Studien und Evaluation kommerziell erfolgreich umzusetzen, um einer sektorenübergreifenden Grünen Wasserstoffwirtschaft in Mitteldeutschland zum Durchbruch zu verhelfen.

Ihre Aufgabe besteht darin, etablierte Wasserstoffnutzer bei der Umstellung hin zur Nutzung von Grünem Wasserstoff zu unterstützen, den Ausbau der H2-Pipelineinfrastruktur in Mitteldeutschland zu begleiten und neue Verbraucher bezüglich der Vorteile des Grünen Wasserstoffs in der energetischen und stofflichen Nutzung zu beraten.

Konkret tragen Sie Verantwortung für die fachliche Betreuung der Mitgliedsunternehmen, organisieren etablierte und initiieren neue Veranstaltungsformate des Vereins. Außerdem präsentieren Sie HYPOS auf nationalen und internationalen Messen sowie (in Vertretung) in Abstimmungsrunden mit lokalen Partnern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Des Weiteren tragen Sie dazu bei, die Akzeptanz für das Thema zu erhöhen.

Dabei besteht immer das übergeordnete Ziel, die Grüne Wasserstoffwirtschaft auf kommerziell erfolgreiche Beine zu stellen. Für die Umsetzung ist die Beobachtung relevanter Märkte, Technologien und der politischen Rahmenbedingungen in den Bereichen der Wasserstoffwirtschaft und Erneuerbaren Energien notwendig.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in relevanter Fachrichtung, vorzugsweise technische Betriebswirtschaft, Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau oder Umweltingenieurwesen.

Den versierten Umgang mit Office-Programmen sowie eine ausgeprägte Medien- und Webaffinität setzen wir voraus. Darüber hinaus sind Kenntnisse im Bereich der Erneuerbaren Energien und/oder Energiewirtschaft notwendig. Bewerber*innen für diese Stelle überzeugen neben einer fachlichen Expertise sowie einer selbstständigen und strukturierten Arbeitsweise vor allem durch ihre gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit. Verhandlungssicherheit in Deutsch und Englisch setzen wir voraus.

Ihr Arbeitgeber ist der HYPOS e.V. Aktuell verbindet das Wasserstoffnetzwerk die Kompetenzen von über 170 Partnern aus Industrie und Forschung, welche in verschiedenen, innovativen Umsetzungsvorhaben zur Wirtschaftlichkeit von Grünem Wasserstoff beitragen. Dabei konzentrieren sich die Aktivitäten vorrangig in der Region Mitteldeutschland.

In unseren Geschäftsstellen in Leipzig und Leuna erwartet Sie ein hochmotiviertes und flexibles Team sowie verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem zukunftsorientierten Wirtschaftssektor, welcher essenziell ist, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen und die mitteldeutsche Industrie langfristig erfolgreich im weltweiten Wettbewerb aufzustellen. Die Stelle ist unbefristet. Eine Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L E13.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns bis 10.02.2023 über Ihre vollständige Bewerbung via E-Mail an schollhypos-eastgermany de.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie auch hier (PDF).

DEKRA wird HYPOS-Mitglied

Rohr- und Anlagenbauer tritt Netzwerk bei

Unternehmen unterzeichnen Absichtserklärung für künftige Zusammenarbeit

 

Jetzt bewerben bis 08.12.2022

Digitaler Leitfaden jetzt verfügbar

Grüner Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft. Er könnte vor allem in energieintensiven Industrien künftig in hohem Maße zum Einsatz kommen…

HYPOS-Mitglied Fraunhofer IWES stärkt Forschungsstandort

HYPOS-Projekt erfolgreich abgeschlossen

DWV und DVGW veröffentlichen Appell

Gasbranche zeichnet zukunftsweisende Energieprojekte aus