Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany

+49 (0) 341 / 6 00 16-20 info(at)hypos-eastgermany.de. Schillerstraße 5 | 04109 Leipzig

HYPOS-Blog

Neues HYPOS-Mitglied: Technische Universität Dresden

Das Institut für Energietechnik der Technischen Universität Dresden reiht sich in die Reihe der HYPOS-Mitglieder ein. Die hier angesiedelte Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik vertritt das Wissenschaftsgebiet der Wasserstoff- und Kernenergietechnik in der Lehre und in anwendungsorientierter Forschung.

Die TU Dresden ist Teil des Projektkonsortiums INES. Zu den Tätigkeiten der TU Dresden gehört dabei unter anderem die Erstellung eines Katalogs zur qualitativen Bewertung aller sicherheitsrelevanten Aspekte der einzelnen Anlagenkomponenten  sowie die  quantitative Risikoabschätzung für mögliches technisches und menschliches Versagen auch unter Berücksichtigung externer Ereignisse. Die Erkenntnisse werden abschließend, gemeinsam mit den Ergebnissen der anderen Projektbestandteile, in einem H2-Sicherheitsleitfaden zusammengetragen.

Besichtigung des Wasserstoffdorfes Bitterfeld-Wolfen

1. Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel

Jetzt anmelden!

Jetzt anmelden!

Wie können Lausitzer Unternehmen davon profitieren?- Jetzt anmelden!

Stadt Leipzig tritt HYPOS bei

Werkstudent*in für Kommunikation

Maschinenbauer aus Niedersachsen

Jetzt bis 31.05.21 Abstract einreichen!

HYPOS macht Schule

Beitragsmöglichkeit für HYPOS-Mitglieder

11. HYPOS-Dialog diskutiert die Akzeptanz von Grünem Wasserstoff